Unity media Vertrag übertragen

Sie haben jedoch nicht berücksichtigt, ob UM möglicherweise nicht in jedem einzelnen Teil Deutschlands einen Vertrag mit der Grundvorsorger (Telekom) abgeschlossen hat. Ich glaube, ein Kunde wäre dann berechtigt, den Vertrag nach Abs. 626 zu kündigen. In Bezug auf die Sonderkündigung; Ich habe ihre AGBs gelesen und ich habe sie auch angerufen, nur um sicher zu sein. Sie können den Vertrag kündigen, wenn sie nicht in der Lage sind, Ihnen den Service weiter zu bieten. In jedem Fall ist es einfaches Vertragsrecht. Wenn UM nicht in der Lage ist, die Dienstleistung zu erbringen, dann erfüllen sie ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht und der Vertrag kann aufgehoben werden. Ich denke, Sie wären hart gedrängt, da Unitymedia in der Lage wäre, ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, Ihnen einen DSL-Service (oder Telefon oder was auch immer) in Ihrer neuen Wohnung zur Verfügung zu stellen. sie schlug vor, einen Brief an unitymedia zu schreiben und die Person, die es liest, kann schön genug sein, um die Stornierung zu genehmigen oder eine Alternative vorzuschlagen, die ich eine neue Verbindung von Unity-Medien nahm, die ich jetzt wegen der bitteren Erfahrung aus dem Kundenservice-Team bedauere. Meine Fragen nicht beantworten, mich lange auf Eis halten und mich trennen, ohne Antworten zu geben. Dasselbe passiert, wenn ich es erneut versuche.

Das ist so frustrierend. Der Tür-zu-Tür-Verkäufer hat uns belogen, um uns davon zu überzeugen, von 1&1 zu Unitymedia zu wechseln. Der Mann hat gesagt, dass wir nichts tun müssen, dass Unitymedia unseren Vertrag von 1&1 übernimmt. Jetzt haben wir für beide für 9 Monate bezahlt. Der Service ist viel schlechter als bei 1&1. Ich empfehle nicht. Mindestens 1&1 gab uns einen Rabatt für den Aufenthalt bei ihnen und die Stornierung von Unitymedia. Dieser Fall bezieht sich auf einen Vorfall, bei dem eine Vertragspartei in einen Bereich umgezogen ist, der noch nicht mit DSL-Telefonleitungen ausgestattet war. Unitymedia nutzt ihre eigene Verkabelungsinfrastruktur und greift nicht auf andere zurück, weshalb sie nur in größeren städtischen Gebieten verfügbar sind. Es gibt viele Bereiche, in denen sie einfach keine Dienstleistung anbieten können. Wäre ein bestehender Unitymedia-Kunde zu einem Kunden umgesiegelten, so dumm die BGH-Entscheidung auch sein mag, bestätigt dies, dass dies kein Recht für Sonderkündigung ist.

Categories:Uncategorised